The second art - Free Template by www.temblo.com





Ich bin so dämlich!!!

Hey Susan,

ich ahbe dir ja erzählt, dass Addison gestern zum Nachsitzen bei mir war und ich danach noch Nachtschicht hatte.
Gegen Mitternacht war ich bei der Bibliothek und ich hörte eine Mädchenstimme, die brüllte, dass man sie dort sofort rauslassen sollte. Wer war es? Richtig! Addison!
Es war eine verdammt peinliche Situaton. Echt. Naja, dann habe ich sie auf einen Tee in mein Büro gebeten.
Wir haben echt nett geredet, bis- ich ihr etwas von meinen Gefühlen verraten und sie geküsst habe! Sag mal, wie blöd bin ich eigentlich!!?
Ich traue mich schon fast nicht, gleich zum Unterricht zu Gehen.

Dein äußerst dämlicher Bruder
siblings am 7.3.08 15:49


Deine Vertraute ;-)

Hey Derek,

Ich fühle mich wirklich sehr geehrt, dass ich eine Vertraute in dieser Sache bin und verstehe dich nur zu gut, wenn du das ganze nicht in die liebe weite Welt hinausschreien willst. Das hört sich für mich wirklich alles so an, als würde dir viel an diesem Mädchen liegen. Wer weiß, vielleicht ist sie dir ja auch nicht ganz abgeneigt? Immerhin bist du ein wirklich sehr attraktiver Kerl. Wenn du nicht mein Bruder wärst, dann wärst du für mich der perfekte Ehemann ^^.

Du kannst übrigens gerne kommen und dir ein Bild von Jason machen. Er wird dir gefallen, ganz bestimmt sogar. Er behandelt mich immer wie seine eigene kleine Prinzessin. Lass deinen Beschützerinsitnkt mal ein wenig ruhen, so sehr ich ihn auch zu schätzen weiß.

In Liebe, deine Schwester

Susan

siblings am 7.3.08 15:41


Oh Gott!

Hi Susan,

schön, dass du so schnell auf meine Briefe antwortest.
Du bist im Moment der einzige Mensch, mit dem ich mich unterhalten kann oder will. Ich denke, du verstehst mich.

Nun, Addison kam eben zum Nachsitzen. Es lief eigentlich ganz gut. Ich bin ihr öfter wohl etwas näher gekommen, als ich es wollte, aber es ist nichts passiert.

Ich habe nachher meine erste Nachtschcht, ich muss dann Wache halten. Die Gefahr von außen und so. Mal sehen, welche Schüler ich alles erwische.

Gut, wie wäre es mal, wenn ich dich und Jason besuche? Dann sehe ich mir den Kerl nochmal genau an.

Dein Derek

siblings am 7.3.08 15:34


Du wirst nicht verrückt!

Hallo Derek!

Schön wieder von dir zu hören. Ich warte immer gespannt auf Post von dir, gerade wegen deiner kleinen Schwärmerei mit dieser Addison. Ich bin das gar nicht von dir gewohnt, dass du so offen darüber schreibst, wie dir jemand den Kopf verdreht. Aber ich finde es super! Hatte sie schon ihr Nachsitzen bei dir (sei nachsichtig, wenn du nicht willst, dass sie dich hasst ;-)? Bei Schülerinen kommt das schneller vor, als einem lieb sein kann. Und ich muss es wissen, schließlich war ich auch mal so.

Außerdem, mein großer Bruder, den ich über alles bewundere (du weißt es): Du bist nicht kindisch oder unerwachsen. Du bist der verantwortungsvollste Mensch, den ich kenne. Ich sehe zu dir auf, seit ich meine Augen benutzen kann, auch das weißt du. Und ich bewundere dich auch jetzt noch.

Aber wehe du tust Jason was! Er wird mir nicht wehtun. Ich weiß das einfach. Er liebt mich, Derek. Er hat es mir gestern gesagt und es klang ehrlich! Sehr ehrlich. Ich glaube er ist der Richtige für mich.

Deine, auf weitere Briefe von dir wartende Schwester

Susan

siblings am 7.3.08 15:25


Hmm. . .

Liebe Susan,

ach herrje, ich denke Dad sollte nicht so viel angeben, denn vielleicht fliegt sein Sohn von der Schule. Nein, kleiner Scherz, aber wenn ich so weitermache, dann dreht er mir den Kopf um.
Ich meine, diese Addison hat mir wirklich den Kopf verdeht- und ich benehme mich wie ein hormongesteuerter Teenager.
Naja, vielleicht bin ich das auch noch.
Ich werde wohl niemals wirklich erwachsen.

Wie geht es dir und Jason? Benimmt er sich? Wehe er tut dir auch nur einmal weh und er findet sein Gebiss in einm Gulli wieder!

Dein verrückt gewordener Bruder Derek.

siblings am 7.3.08 15:21


. . .

Lieber Derek,

Wow, das klingt nach reichlich Aufrur bei dir. Natürlich kenne ich das Gefüh, weiß aber nicht wie das bei jemandem ist der . . . nun ja, jünger ist und eigentlich mein Schutzbefohlener ist. Ich muss gestehen, dass ich im ersten Moment wirklich sprachlos war, als du mir das erzählt hast. So kenne ich dich gar nicht. Seh das nicht abwertend oder negativ. Ich bin nur überrascht.

Vielleicht ist das ja auch nur, weil du gerade keine Beziehung hast und da sicher ein paar sehr gutaussehender Mädchen herumspringen. Ich habe deine Augen nicht, deshalb kann ich dir auch keinen Rat geben, wie du damit umzugehen hast.

Ich wünsche dir weiterhin großen Erfolg in deinem Beruf und ein starkes Durchhaltevermögen. Vater spricht seit Wochen nur noch von dir und deiner Arbeit, wenn uns Bekannte, Freunde und Verwandte besuchen. Er ist so stolz, dass man nur strahlen kann über seine Freude.

 Bis bald,

Susan

siblings am 7.3.08 15:08


Nun ja. . .

Hi Susan,

ja, das mit Vater kenne ich. Ich denke, dass er uns einfach nur damit ärgern will und uns zeigen will, wie viel er für sein Altern noch aushält.
Wie ein sturköpfiger Teenie.

Zu diesem Mädchen. Kennst du dieses Gefühl, wenn du jemanden siehst und dein Herz immer schneller schlägt, dein Atem aussetzt und deine Hände beginnen zu zittern? Ja, genau dieses Gefühl tritt bei mir ein, wenn ich Addison sehe. Hab ich sie deswegen zu streng behandelt und sie zum Nachsitzen verdonnert? Ich denke ja, obwohl ich weiß, dass es sehr falsch ist. Sie ist zwei Jahre jünger als du!

Bleib gesund, dein großer Bruder
siblings am 7.3.08 14:58


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]